Erste Auftritte in Pettstadt und Umgebung

Am Wochenende des 11. und 12. Mai 2024 waren die Blaskapelle Pettstadt und das Jugendblasorchester musikalisch unterwegs. Die Blaskapelle umrahmte die Kerwa in Bug mit Baumaufstellen und Unterhaltungsmusik im Festzelt musikalisch. Am Sonntag musizierte das Jugendblasorchester auf dem Pettstadter Kirchplatz bei der Erstkommunion und bereitete den Kindern einen feierlichen Ein- und Auszug.

Kerwa Bug und Kommunion Pettstadt

 

Ständchen zum Ehrentag

Dem Ehrendirigenten des MGV Pettstadt e. V., Alfred Kotschenreuther, spielte die Blaskapelle am 11. Mai 2024 ein ganz besonderes Ständchen. Es gab für ihn und seine Gattin einige Jubiläen zu feiern: Im Mai feierte sie ihren 80. Geburtstag. Bereits im Januar feierte Alfred Kotschenreuther seinen 85. Geburtstag, der mit Musik und gutem Essen bei sommerlichem Wetter gebührend nachgefeiert wurde. Des Weiteren feiert der Jubliar in diesem Jahr zugleich sein 70-jähriges aktives Musizieren, welches er zum Großteil auch in unserem Verein ausübte. Herzlichen Glückwunsch vom gesamten Musik- und Gesangverein Pettstadt e. V. zu diesen Ehrentagen! Jubilum Alfred 

 

Einladung: Sommerserenade des MGV Pettstadt e. V.

S2024 Plakat

 

Ehrungen durch die Gemeinde Pettstadt

Am Mittwoch, den 24.04.2024, wurden Musikerinnen und Musiker des MGV Pettstadt e. V. durch den ersten Bürgermeistr Jochen Hack und den zweiten Bürgermeister Michael Reichert geehrt. Die sportlichen und musikalischen Erfolge aus dem vergangenen Jahr von Einzelpersonen und Gruppierungen wurden durch die feierliche Übergabe einer Urkunde und einem gemeinsamen Essen gewürdigt. Die Blaskapelle Pettstadt umrahmte die Veranstaltung musikalisch. Im Einzelnen wurden geehrt: Daniela Kroack für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement, Esther Wagner (Oboe), Elias Stenglein (Posaune) und Maximilian Missner (Horn) für die Ablegung des Leistungsabzeichen in Gold (D3), Lorenz Schuhmann (Horn) für die Ablegung des Leistungsabzeichen in Silber (D2), Einleen Fröhlich (Tuba), Florian Lange (Posaune) und Leonard Findel (Posaune) für die Ablegung des Leistungsabzeichen in Bronze (D1), sowie Celine Morgenroth für den Erfolg beim Solo/Duo-Wettberwerb des Bayerischen Blasmusikverbandes. Des Weiteren wurde das Symphonische Blasorchester für den erspielten ausgezeichneten Erfolg in der Höchststufe beim Bundesbezirksmusikfest im Mai 2023 in Stadelhofen geehrt.

Ehrungsabend20240424 184705 EhrungsabendWhatsApp Image 2024 04 25 at 07.19.03Ehrungsabend20240424 190659

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick: Jahresfeier 2023

Jahresfeier WanderungWhatsApp Image 2024 04 19 at 07.54.33

Jahresfeier WanderungWhatsApp Image 2024 04 19 at 07.54.34

Jahresfeier Kicker

 

Neuigkeiten aus dem KINDERCHOR

Kinderchor240d2aa1 b9e8 419a 9c5b afc228e5fa5b Kinderchor02eae318 334c 493b 9201 9cd8f5abd0d4

 

 

R E M logo

Was soll man machen, wenn einem ständig Melodien im Ohr herumwirbeln? Fragmente formen sich zu einem Lied, in diesem Fall zu einem Marsch. 

Aber: gibt es nicht bereits Hunderte von Märschen und ist diese Musik eigentlich noch zeitgemäß? Wer braucht also noch einen neuen Marsch? Eine Abhandlung über diese besondere Disziplin wollen wir Ihnen ersparen, denn - Marschmusik mag man oder man mag sie nicht. Kulturell hat die Marschmusik ihren festen Platz im Repertoire einer Blaskapelle und Pettstadt hat jetzt, dank Florian Kager, seinen eigenen Marsch, welcher klassisch traditionell mit modernen Elementen garniert das Publikum im Konzert und künftig auch bei Kerwas und Unterhaltungsauftritten erfreuen soll. Melodie und Text sind aus der Feder unseres Vorstandsvorsitzenden, Mathias Usselmann, der das Arrangement zum 45-jährigen Bestehen der Blaskapelle Pettstadt in Auftrag gegeben hat. 

Liedtext:

1.) Im Wustvieler Forst die Quelle, durch Täler im Steigerwald.
So fließet die Rauhe Ebrach zur Regnitz erfrischend und kalt.
Mit Äschen, Forellen und Karpfen, mit Hechten und Nas' und Schlei'n.
Erfreut über reiches Leben bei Sturm und Sonnenschein. 

2.) So wie dieser Strom durchfließet die Auen im Bamberger Land,
verbindet uns Musikanten ein stetig erstarkendes Band.
Die Vielfalt des Bieres genießend, auch manch guten Tropfen Wein.
Gesellig die Gäste lauschen dem Musik- und Gesangverein. 

3.) Und zieh'n wir auch in die Ferne mit Frohsinn und gutem Mut.
Wir singen und spielen gerne, den Menschen Gutes zu tun.
In Freundschaft sind wir verbunden, in Pettstadt sind wir daheim,
im Zeegenbachtal und Frensdorf, durch Musik sind wir vereint.

Die Uraufführung  in der Frensdorfer Schulsporthalle vom 21. Oktober 2023 unter der Leitung von Oberstleutnant Prof. Michael Euler ist nun als Video auf unserer Internetseite implementiert.

Arrangeur: 

Florian Kager erhielt seinen ersten Trompetenunterricht beim Solotrompeter der Bamberger Symphoniker. Nach dem Abitur studierte er an den Musikhochschulen in Mannheim und Regensburg Trompete (ohne Abschluss) und Schulmusik. Derzeit ist er als Musiklehrer am Gymnasium in Höchstadt/Aisch tätig. Als Arrangeur arbeitete er bereits für RTL und RTL2, sowie für verschiedene Ensembles i Blasmusik- und Jazzbereich.

Seine Leidenschaft liegt im Arrangieren und Komponieren für seine schulischen Jazzensembles als auch für das Blechbläserquartett "TaBrassco" wo er selbst die zweite Trompete spielt.

Flo

 

Ehrung für besondere Jugendarbeit

Bei der Kreisversammlung am 3. März 2024 überreichte der Kreisvorsitzende Ralf Herbstsommer dem Musik- und Gesangverein Pettstadt e. V. eine Urkunde sowie einen Förderpreis der Sparkasse für die im Jahr 2023 geleistete Jugendarbeit im Verein. Hintergrund ist die erfolgreiche Teilnahme des Jugendblasorchesters beim Jugendwertungsspiel in Forchheim vergangenen Sommer. Die Urkunde wurde von der zweiten Vorsitzenden Daniela Kroack (ganz links) empfangen.

20240303 111319 20240303 111509

Foto: Mathias Usselmann

 

Fasching im MGV Pettstadt e. V.

Am Faschingswochenende waren die beiden Orchester des Vereins verkleidet im musikalischen Einsatz. Die Blaskapelle nahm - wie traditionell jedes Jahr - am Faschingsumzug in Hirschaid teil. Das Jugendblasorchester startete mit einer bunten Probe und einer kleinen Faschingsparty in die Ferien. Helau!

 20240211 151122  
   
   

 

Neuigkeiten aus dem Jugendblasorchester - Winter 2023/24

Die letzte Probe des Jahres 2023 verbrachte das Jugendblasorchester samt Orgateam nicht mit dem Einüben von Musikstücken, sondern verbrachte die Zeit mit Spielen und gutem Essen in der Pettstadter Schule. 

IMG 1739   IMG 2046

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wurde eine Tradition aus dem vergangenen Jahr fortgesetzt: Die Musikerinnen und Musiker und einige Eltern verabredeten sich zum Schlittschuhlaufen im Höchststadter Eisstadion. 

Ein besonderes Highlight für das gesamte Orchester war dann die erste Probe im neuen Schuljahr: unser Tubist und Ehrendirigent Alfred Kotschenreuther feierte Anfang Januar seinen 85. Geburtstag. Das Jugendblasorchester bereitete im ein Ständchen und ein Fotogeschenk als Dank für sein Musizieren und seine Unterstützung im Jugendblasorchester sowie seine herausragende Rolle im Gesamtverein. Anschließend hat er den Taktstock überreicht bekommen und den Frankenliedmarsch dirigiert. Er bedankte sich beim Orchester mit Essen,  Getränken und gemütlichem Zusammensein. Herzlichen Glückwunsch, lieber Alfred!

20240112 172117   20240112 171713

Fotos: Karin Wagner

20240107 152417    20240107 172720

Auch im neuen Jahr waren bei vollem Haus in der Steigerwaldhalle in Burgebrach wieder Musikerinnen und Musiker aus unserem Verein in den beiden Orchestern, dem BZO-Schülerorchester und dem Bezirksorchester unter der Leitung von Michael Saffer, Edmund Rolle und Michael Botlik dabei. Wer's verpasst hat kann im Herbst nach Bad Staffelstein kommen, wo die beiden Orchester erneut ihr Können unter Beweis stellen werden.
 
Fotos: Mathias Usselmann

Jahreshauptversammlung des MGV Pettstadt e. V.

Die Vorstandschaft lädt ein zur 75. ordentlichen Mitgliederversammlung des Musik- und Gesangvereins Pettstadt e.V. am Sonntag, 28.01.2024, um 18:00 Uhr in den Probenraum der Schule Pettstadt. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. Vorlesen und Genehmigen des verkürzten Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  5. Bericht des 1. Vorsitzenden
  6. Berichte aus den Abteilungen
  7. Bericht über Mitgliederbestand
  8. Kassenbericht
  9. Bericht der Kassenprüfer
  10. Entlastung der Vorstandschaft
  11. Anträge
  12. Wünsche und Anregungen

Bezirksorchester Obefranken zu Gast in Pettstadt

 
Der Musik- und Gesangverein Pettstadt e.V. freut sich, in der Adventszeit Herberge sein zu dürfen für die Musikerinnen und Musiker des Bezirksorchestes Oberfranken in den Räumen der Grundschule Pettstadt unter der Leitung von Michael Botlik, Edmund Rolle und Michael Saffer.
 
Hier wird sich in den kommenden Wochen auf das Konzertereignis am 7. Januar 2024, welches in Burgebrach stattfindet, vorbereitet. 
 
Foto: Math. Usselm. 

Impressionen: 45 Jahre Blaskapelle Pettstadt - Jubliäumskonzert

Fantastisches Posaunensolo und mitreißender Gastdirigent beim Jubiläum der Pettstadter Blaskapelle

Da man das 50-jährige Bestehen der Blaskapelle nicht im Schatten eines viel größeren Datums, nämlich dem 100. Geburtstag der „Keimzelle“ des Vereins, dem Männerchor Pettstadt, feiern wollte, hatte die Vorstandschaft des MGV kurzerhand beschlossen, bereits das „halbrunde“ Jubiläum der Abteilung Blaskapelle groß zu begehen. 

Zur Feier dieses 45-jährigen Bestehens hat man sich Einiges einfallen lassen. Obwohl man baustellenbedingt mit dem Veranstaltungsort in die Nachbargemeinde Frensdorf ausweichen musste, fanden zahlreiche Gäste den Weg und die Halle war restlos ausverkauft. Die freudige Erregung aller Musiker und Musikerinnen übertrug sich rasch auf das Publikum, das die Darbietungen mit langanhaltendem Applaus belohnte. Begeistern konnten schon die „Kleinen“ aus der Bläserklasse unter Leitung von Falk Krause, welche die Zuhörer im Kanon Eselstöne singen ließen. Karin Wagner hat das Vororchester Pettstadt in den letzten Jahren zu einem leistungsstarken Ensemble weiterentwickelt, das seit 2023 zurecht seinen neuen Namen Jugendblasorchester führt. Zusammen spielten die jungen und die erfahreneren Musikerinnen und Musikern aus beiden Orchestern unter ihrer Leitung unter anderem Silver Creek Valley (Kees Vlak), was beinahe die räumliche Kapazität der Bühne sprengte. 

Damit er die Hände frei hat für seine Posaune, hat Michael Saffer seinen Platz am Dirigierpult des Symphonischen Blasorchesters Pettstadt bei diesem Konzert geräumt für den charismatischen Dirigenten Oberstleutnant Professor Michael Euler, den derzeitigen Leiter des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr. Während die Musikerinnen und Musiker unter seinem Dirigat zu überzeugen wussten, brillierte Michael Saffer bei den Solostücken Trombone Concerto (Satoshi Yagisawa) und Czardas (Viotto Monti) an der Soloposaune. Einen besonderen Akzent an diesem Abend setzte der Auftritt des Männerchores, der nach der Coronapause unter der Leitung von Carina Heinzel wieder zu alter Kraft zurückgefunden hat. Gemeinsam mit dem Symphonischen Blasorchester brachten sie den Rauhe Ebrach Marsch zur Uraufführung, dessen Text und Melodie eigens für das Jubiläum vom ersten Vorsitzenden des Vereins, Mathias Usselmann, komponiert wurde. Im Rahmen des Konzertes wurden vom Bezirksvorsitzenden für Oberfranken und Vizepräsidenten des Nordbayerischen Musikbundes, Thomas Kolb, Ehrungen für verdiente Mitglieder des Musik- und Gesangvereins Pettstadt vorgenommen. Herausragend genannt sei hier die Ehrung von Erwin Hohl für bemerkenswerte 70 Jahre aktives Singen im Männerchor Pettstadt. Das abschließende gemütliche Beisammensein bei Unterhaltungsmusik live von der Bühne rundete den Jubiläumsabend stimmungsvoll ab.

Text: Sonja Schlicht
Fotos: Matthias Schmidt Fotografie

View the embedded image gallery online at:
https://mgv-pettstadt.de/index.php/neuigkeiten#sigProId99348ab0f2

Video

Video - Rauhe Ebrach Marsch

Kontakt

Kontakt

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Formulare

Downloads

Facebook

facebook

Instagram

Instagram

Cookies

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Infos.

OK