Neuigkeiten aus dem Jugendblasorchester - Winter 2023/24

Die letzte Probe des Jahres 2023 verbrachte das Jugendblasorchester samt Orgateam nicht mit dem Einüben von Musikstücken, sondern verbrachte die Zeit mit Spielen und gutem Essen in der Pettstadter Schule. 

IMG 1739   IMG 2046

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wurde eine Tradition aus dem vergangenen Jahr fortgesetzt: Die Musikerinnen und Musiker und einige Eltern verabredeten sich zum Schlittschuhlaufen im Höchststadter Eisstadion. 

Ein besonderes Highlight für das gesamte Orchester war dann die erste Probe im neuen Schuljahr: unser Tubist und Ehrendirigent Alfred Kotschenreuther feierte Anfang Januar seinen 85. Geburtstag. Das Jugendblasorchester bereitete im ein Ständchen und ein Fotogeschenk als Dank für sein Musizieren und seine Unterstützung im Jugendblasorchester sowie seine herausragende Rolle im Gesamtverein. Anschließend hat er den Taktstock überreicht bekommen und den Frankenliedmarsch dirigiert. Er bedankte sich beim Orchester mit Essen,  Getränken und gemütlichem Zusammensein. Herzlichen Glückwunsch, lieber Alfred!

20240112 172117   20240112 171713

Fotos: Karin Wagner

20240107 152417    20240107 172720

Auch im neuen Jahr waren bei vollem Haus in der Steigerwaldhalle in Burgebrach wieder Musikerinnen und Musiker aus unserem Verein in den beiden Orchestern, dem BZO-Schülerorchester und dem Bezirksorchester unter der Leitung von Michael Saffer, Edmund Rolle und Michael Botlik dabei. Wer's verpasst hat kann im Herbst nach Bad Staffelstein kommen, wo die beiden Orchester erneut ihr Können unter Beweis stellen werden.
 
Fotos: Mathias Usselmann

Jahreshauptversammlung des MGV Pettstadt e. V.

Die Vorstandschaft lädt ein zur 75. ordentlichen Mitgliederversammlung des Musik- und Gesangvereins Pettstadt e.V. am Sonntag, 28.01.2024, um 18:00 Uhr in den Probenraum der Schule Pettstadt. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. Vorlesen und Genehmigen des verkürzten Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  5. Bericht des 1. Vorsitzenden
  6. Berichte aus den Abteilungen
  7. Bericht über Mitgliederbestand
  8. Kassenbericht
  9. Bericht der Kassenprüfer
  10. Entlastung der Vorstandschaft
  11. Anträge
  12. Wünsche und Anregungen

Bezirksorchester Obefranken zu Gast in Pettstadt

 
Der Musik- und Gesangverein Pettstadt e.V. freut sich, in der Adventszeit Herberge sein zu dürfen für die Musikerinnen und Musiker des Bezirksorchestes Oberfranken in den Räumen der Grundschule Pettstadt unter der Leitung von Michael Botlik, Edmund Rolle und Michael Saffer.
 
Hier wird sich in den kommenden Wochen auf das Konzertereignis am 7. Januar 2024, welches in Burgebrach stattfindet, vorbereitet. 
 
Foto: Math. Usselm. 

Impressionen: 45 Jahre Blaskapelle Pettstadt - Jubliäumskonzert

Fantastisches Posaunensolo und mitreißender Gastdirigent beim Jubiläum der Pettstadter Blaskapelle

Da man das 50-jährige Bestehen der Blaskapelle nicht im Schatten eines viel größeren Datums, nämlich dem 100. Geburtstag der „Keimzelle“ des Vereins, dem Männerchor Pettstadt, feiern wollte, hatte die Vorstandschaft des MGV kurzerhand beschlossen, bereits das „halbrunde“ Jubiläum der Abteilung Blaskapelle groß zu begehen. 

Zur Feier dieses 45-jährigen Bestehens hat man sich Einiges einfallen lassen. Obwohl man baustellenbedingt mit dem Veranstaltungsort in die Nachbargemeinde Frensdorf ausweichen musste, fanden zahlreiche Gäste den Weg und die Halle war restlos ausverkauft. Die freudige Erregung aller Musiker und Musikerinnen übertrug sich rasch auf das Publikum, das die Darbietungen mit langanhaltendem Applaus belohnte. Begeistern konnten schon die „Kleinen“ aus der Bläserklasse unter Leitung von Falk Krause, welche die Zuhörer im Kanon Eselstöne singen ließen. Karin Wagner hat das Vororchester Pettstadt in den letzten Jahren zu einem leistungsstarken Ensemble weiterentwickelt, das seit 2023 zurecht seinen neuen Namen Jugendblasorchester führt. Zusammen spielten die jungen und die erfahreneren Musikerinnen und Musikern aus beiden Orchestern unter ihrer Leitung unter anderem Silver Creek Valley (Kees Vlak), was beinahe die räumliche Kapazität der Bühne sprengte. 

Damit er die Hände frei hat für seine Posaune, hat Michael Saffer seinen Platz am Dirigierpult des Symphonischen Blasorchesters Pettstadt bei diesem Konzert geräumt für den charismatischen Dirigenten Oberstleutnant Professor Michael Euler, den derzeitigen Leiter des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr. Während die Musikerinnen und Musiker unter seinem Dirigat zu überzeugen wussten, brillierte Michael Saffer bei den Solostücken Trombone Concerto (Satoshi Yagisawa) und Czardas (Viotto Monti) an der Soloposaune. Einen besonderen Akzent an diesem Abend setzte der Auftritt des Männerchores, der nach der Coronapause unter der Leitung von Carina Heinzel wieder zu alter Kraft zurückgefunden hat. Gemeinsam mit dem Symphonischen Blasorchester brachten sie den Rauhe Ebrach Marsch zur Uraufführung, dessen Text und Melodie eigens für das Jubiläum vom ersten Vorsitzenden des Vereins, Mathias Usselmann, komponiert wurde. Im Rahmen des Konzertes wurden vom Bezirksvorsitzenden für Oberfranken und Vizepräsidenten des Nordbayerischen Musikbundes, Thomas Kolb, Ehrungen für verdiente Mitglieder des Musik- und Gesangvereins Pettstadt vorgenommen. Herausragend genannt sei hier die Ehrung von Erwin Hohl für bemerkenswerte 70 Jahre aktives Singen im Männerchor Pettstadt. Das abschließende gemütliche Beisammensein bei Unterhaltungsmusik live von der Bühne rundete den Jubiläumsabend stimmungsvoll ab.

Text: Sonja Schlicht
Fotos: Matthias Schmidt Fotografie

View the embedded image gallery online at:
https://mgv-pettstadt.de/index.php/neuigkeiten#sigProId99348ab0f2

Einladung: 45 Jahre Blaskapelle Pettstadt - Jubiläumskonzert am 21. Oktober 2023

Hiermit ergeht herzliche Einladung an alle Freunde der Pettstadter Blaskapelle. 45 Jahre Blasmusik in unserem Heimatort sind keine Kleinigkeit. Wir wollen deshalb gemeinsam mit Euch und Ihnen am Samstag, dem 21.10.2023 um 18:30 Uhr in der Schulturnhalle in Frensdorf unser Jubiläum gebührend feiern. Es wird an diesem Abend einige besondere Highlights geben:

Mit Oberstleutnant Prof. Michael Euler hat sich das Symphonische Blasorchester einen hochkarätigen Dirigenten eingeladen. Der ehemalige stellvertretende Dirigent des Stabsmusikkorps Berlin war jahrelang Chefdirigent des Gebirgsmusikkorps in Garmisch-Partenkirchen sowie
Chefdirigent der Big Band der Bundeswehr und ist derzeit als Chef des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr tätig. Das Symphonische Blasorchester Pettstadt steht an diesem Abend unter seiner Leitung.

Dirigent Michael Saffer wird als Solist bei zwei Posaunenkonzerten brillieren und ein weiterer Höhepunkt ist die Uraufführung des „Rauhe Ebrach Marsches", der eigens von Mathias Usselmann (1. Vorstand des Vereins) für das Orchester in diesem Jubeljahr komponiert wurde, und bei dem Männerchor und Blaskapelle zusammenwirken.

Den ersten Teil des Abends gestalten der Männerchor und der Nachwuchs des Musikvereins, der von „Vororchester" in „Jugendblasorchester" umbenannt wurde und mit einer eigenen Tracht, der für den MGV typischen roten Weste zu weißem Oberteil und schwarzer Hose, ausgestattet wurde.

Nach dem Konzert können Sie sich bei Tischbestuhlung nicht nur kulinarisch, sondern auch musikalisch mit Unterhaltungsmusik von der Blaskapelle Pettstadt verwöhnen lassen.

Kartenvorverkauf durch die Gärtnerei Reichert in Pettstadt.
Vorverkauf 12 €, ermäßigt 9 € (für Schüler*innen, Studierende, Menschen mit Behinderung, Inhaber der Ehrenamtskarte).
Restkarten zu 15 € an der Abendkasse. Einlass 17:30 Uhr.

H2023 Plakat A3 01

Ehrung durch den Musikrat

 
Am Sonntag, den 24. September fand im Bürgerhaus Lechnerbräu in Baunach die Jahreshauptversammlung des Musikrat Stadt und Landkreis Bamberg e.V. statt. Ca. 30 verantwortliche Vertreter der musizierenden und singenden Zünfte des NBMB und FSB waren gekommen um an der Veranstaltung teilzunehmen, welche vom Musikverein Baunach organisiert und musikalisch umrahmt wurde.
 
Für erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben und Wertungsspielen gab es für einige Vereine eine Anerkennung in Form einer Geldspende. Mit dabei unser Vorstandsvorsitzender, Mathias Usselmann, der die "Belohnung" vom Vorsitzenden, Johannes Maciejonczyk, und dem Geschäftsführer, Josef Schwab, entgegennahm. 
 
Im Mai diesen Jahres hatte das Symphonische Blasorchester Pettstadt unter der Leitung von Michael Saffer beim Wertungsspiel in Stadelhofen/Hollfeld die höchste Wertung mit Auszeichnung (97 v. 100 Punkten) erhalten. 
 
Wir bedanken uns beim Musikrat für die Anerkennung der Leistungen unserer Musikerinnen und Musiker. 
 
Musikrat 24.09.23
Die Vereinsvertreter umrahmt von Johannes Maciejonczyk (links) und Josef Schwab (rechts), neben ihm unser Vorstand, Mathias Usselmann (Foto: Monika v. Grafenstein)

Impressionen: Sommer 2023 mit der Blaskapelle Pettstadt

Einladung: Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Musik- und Gesangverein Pettstadt e.V. 

Die Vorstandschaft lädt ein zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am Mittwoch, den 08.11.2023 um 18:00 Uhr im Probenraum 
des MGV Pettstadt, Schulstraße 12, 96175 Pettstadt
 Tagesordnung: 

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  4. Bericht des 1. Vorsitzenden
  5. Bericht über Mitgliederbestand
  6. Kassenbericht 
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung der Vorstandschaft
  9. Wahl der Vorstandschaft
  10. Anträge
  11. Wünsche und Anregungen

Anträge sind spätestens zwei Wochen vor der Jahreshauptversammlung schriftlich 
beim 1. Vorstand Michael Reichert, Bahnstraße 17, 96175 Pettstadt einzureichen.

Neuigkeiten aus dem Jugendblasorchester II: Probenwochenendes des Jugendblasorchesters und erfolgreiches Wertungsspiel

Zum Proben nach Weißenstadt 

Vom 16. bis 18. Juli 2023 reiste das Jugendblasorchester Pettstadt zum Proben- und Freizeitwochenende nach Weißenstadt in Oberfranken. Das Schullandheim bot dem Orchester einen ruhigen Probenort für Satzproben und Orchesterspiel, leckere Verpflegung und unzählige Freizeitaktivitäten für alle Mitwirkenden. Highlights waren die Fotorallye mit einfallsreichen und witzigen Schnappschüssen sowie die Trampoline auf dem Außengelände des Schullandheimes. Auch die Probenarbeit an diesem Wochenende war sehr fokussiert und zielstrebig: Die zwei Konzertwerke „Break-Up!“ von Thomas Asanger und „Silver Creek Valley“ von Kees Vlak wurden intensiv erarbeitet.

Vielen Dank an die Mitorganisatorinnen Carina und Heike und an SatzprobenleiterInnen Michelle, Victor und Christian – nur mit eurer Hilfe ist das Wochenende so erfolgreich und reibungslos verlaufen! 

Ständchen in der Eisdiele

Den Abschluss des Proben- und Freizeitwochenendes bildete der Besuch im Eiscafé Da Gino in Gaustadt. Dort haben wir unseren beim „Brass-meets-Pop“-Jugendblasorchester-Battle erspielten Gutschein eingelöst. Mit Muskelkater in Armen und Beinen sowie der letzten verbleibenden Ansatzspannung spielte das Jugendorchester erst im Garten des Eiscafés ein kleines Ständchen und anschließend gönnten sich alle Musizierenden mindestens einen großen Eisbecher. 😊

Wertungsspiel und Jugend-Event-Tag in Forchheim

Am 1. Juli 2023 war es soweit: Das Jugendorchester Pettstadt präsentierte seine musikalische Arbeit der vergangenen Wochen beim Wertungsspiel einer fachkundigen Jury. Mit „Break-Up!“ von Thomas Asanger und „Silver Creek Valley“ von Kees Vlak erspielte das Orchester unter seiner Dirigentin Karin Wagner ein herausragendes Ergebnis mit 90 von 100 möglichen Punkten. Im Jurygespräch lobte der Juror Philipp Kufner die Spielfreude und Leistungsfähigkeit des Orchesters. Die mittlerweile fast 40 Mitglieder des Unterstufen-Orchesters sind stolz, erleichtert und sehr zufrieden mit diesem Ergebnis.

Vor und nach dem musikalischen Vortrag stellte sich das Jugendblasorchester den von der Nordbayerischen Bläserjugend organisierten Challenges. Mit diesen Spielen, die Geschicklichkeit, Kreativität und kluge Köpfe erforderten, sammelten alle teilnehmenden Orchester ebenso Punkte.

Den Abschluss des Jugend-Event-Tag bildeten musikalische Beiträge der Gemeinschaftsorchester sowie die Urkundenverleihung. Ein weiterführender Bericht zum Jugend-Event-Tag ist auf der Homepage des Nordbayerischen Musikbundes zu finden.

Karin Wagner, 4. August 2023

View the embedded image gallery online at:
https://mgv-pettstadt.de/index.php/neuigkeiten#sigProId1f20c1fbdd

Das Jugendblasorchester sucht zum neuen Schuljahr eine Dirigentin/ einen Dirigenten!

 

 

Wertungsspiel2023

Erfolg des Symphonischen Blasorchesters beim Bundesbezirksmusikfest in Stadelhofen

Mit Auszeichnung in der Höchststufe

Nach vielen Wochen intensiver Probenarbeit, die den meisten Musikerinnen und Musikern, aber auch den Organisatoren und dem Dirigenten Michael Saffer ein hohes Maß an Fleiß und Konzentration abverlangten, konnte am Sonntag, dem 14.05.2023, in Stadelhofen die Urkunde mit Auszeichnung in der Höchststufe entgegengenommen werden. 

Die Vorbereitungsphase für die Teilnahme an diesem Wertungsspiel, bei dem sich das Symphonische Blasorchester Pettstadt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte einer Jury in der Höchststufe stellte, begann bereits im November mit einer intensiven Probenphase, zu der unter anderem ein Probenwochenende in der Jugendherberge in Wunsiedel gehörte. Neben gemeinsamen Proben diente diese vor allem der Feinarbeit in den einzelnen Registern. 

Nach einem vollen musikalischen Samstag, an dem erst die Generalprobe für das Wertungsspiel und anschließend der traditionelle Saisonauftakt bei der Waizendorfer Kerwa anstand, fuhren die Musikerinnen und Musiker am Sonntagmorgen gemeinsam nach Stadelhofen zum Bundesmusikfest, in dessen Rahmen die Wertungsspiele stattfanden. Im Bus war die Anspannung deutlich spürbar und die Hoffnung groß, dass man sich nicht überschätzt habe.

Mit der Stückauswahl „Symphonic Overture“ von James Barnes und „Spartacus“ von Jan van der Roost hat der musikalische Leiter Michael Saffer zwei Werke ausgewählt, die laut Jurymitglied Rainer Kellmaier eher am oberen Schwierigkeitslevel der Höchststufe anzusiedeln seien. 

Aus organisatorischen Gründen war es nicht möglich, die anderen Teilnehmer der Höchststufe anzuhören, sodass die eigene Leistung schwer eingeschätzt werden konnte. So schwankten die Erwartungen zwischen bangem Hoffen und relativer Zufriedenheit. Insgesamt waren aber alle sehr erleichtert, dass diese große Prüfung, auf die so viele Wochen hingearbeitet wurde, nun hinter einem lag. Das Jurygespräch war sehr konstruktiv und ließ hoffen, dass die Leistung mit einer Bewertung über einem bloßen „teilgenommen“ beurteilt werden würde. 

Nach dem Jurygespräch ging es zügig weiter zur Teilnahme am großen Festumzug mit 87 anderen Vereinen in Stadelhofen, der mit einem beeindruckenden Gemeinschaftschor mit Hymnen endete. Im Zelt vertrieb man sich die Zeit bei guter Unterhaltung bis zur Ergebnisverkündung. Diese wurde von den Pettstadter Musikerinnen und Musikern mit frenetischem Jubel gefeiert – 97 von 100 Punkten in der Höchststufe, das ist die höchste Wertung, damit hatte man dann doch nicht gerechnet. In bester Laune ließ man den Abend im Festzelt ausklingen, bevor sich der Bus wieder auf die Heimfahrt machte.

Urkunde Wertungsspiel 14.5.23

Fotos: Matthias Löhrlein

 

Neuigkeiten aus dem Jugendblasorchester

Besuch im Höchstadter Eisstadion

Das neue Jahr wurde am 2. Januar 2023 mit einem Ausflug in das Höchstadter Eisstadion eingeläutet.

Eisstadtion JBO23

Spende der Bürgernahen Liste Pettstadt

Die Bürgernahe Liste Pettstadt e. V. spendete 4.910 € für die Kinder- und Jugendarbeit sowie für Senioren in Pettstadt. Dieser Rekordgewinn wurde auf durch den Glühweinstand auf dem Pettstadter Weihnachtsmarkt erzielt. Daniela Kroack, Mathias Usselmann und Karin Wagner nahmen die Spende in Höhe von 750 € für die Jugendarbeit des Musik- und Gesangverein Pettstadt e. V. am 15. Januar 2023 bei einer feierlichen Überreichung an der Pettstadter Fähre entgegen. Die Leistung des Musikvereins sticht regional heraus. Glücklicherweise mangelt es in unserer Gemeinde nicht an Nachwuchs, was sicherlich auch auf die im Vororchester geleistete tolle Arbeit zurückzuführen ist.

Die Vorstandschaft des Musik- und Gesangverein Pettstadt e. V. bedankt sich an dieser Stelle im Namen der Musikerjugend ganz herzlich bei der BNL Pettstadt für die großzügige Spende für unsere Jugendarbeit!

Quelle: Mittteilungsblatt der Gemeinde Pettstadt Nr. 2/23, Seite 12

Umbenennung des Vororchesters in Jugendblasorchester, neues Logo und eine Tracht

Das Vororchester hat zu Beginn diesen Jahres einen neuen „Anstrich“ bekommen: ein eigenes Logo und den neuen Namen „Jugendblasorchester Pettstadt“. Dieses Logo wurde auch auf die neuen dunkelroten Westen gestickt, die für das Orchester angefertigt wurden. Den ersten Auftritt in neuer Tracht meisterte das Jugendblasorchester sehr erfolgreich beim "Brass meets Pop" - Battle des Jugendochester außerhalb der Gemeinde Pettstadt am 17. Mai 2023.

 
View the embedded image gallery online at:
https://mgv-pettstadt.de/index.php/neuigkeiten#sigProIdad241c453e

Erfolgreicher Auftritt bei „Brass meets Pop“ – Battle der Jugendblasorchester des Musikverein Hallstadt e. V.


Logo Brass meets PopAm 17. Mai 2023 richtete der Musikverein Hallstadt e. V. ein bisher noch nicht dagewesenes Event aus: ein Battle der Jugendblasorchester. Fünf teilnehmende Jugendblasorchester aus dem Landkreis Bamberg spielten um Preise im Wert von 1750 € und einen Pokal. 

Neben dem Gastgeber, der Jugendkapelle Hallstadt, spielten die Jugendorchester aus Gundelsheim, Baunach, Zapfendorf und Pettstadt um die Wette. Als Veranstaltungsort wurde die Grillwiese am Diller-Keller in Dörfleins gewählt, auf der über 50 ehrenamtliche HelferInnen alles für das Event vorbereiteten, sowie für eine gelungene Bewirtung und Technik sorgten. Besonders hervorzuheben war der Moderator Jonas von „Bambägga“ sowie die Jury, die sonst nicht so viel mit Blasmusik des Landkreis Bamberg am Hut hat: Florian Kettler (Schlagzeuger bei Wincent Weiß), Jasmin und Jenny Michalski (Weltmeisterinnen im Tanz und Inhaberinnen von „Die Tanze“) und Thomas Kaminski (selbstständiger Musiklehrer und Chorleiter).

Jedes Orchester präsentierte drei Song aus den Genres Rock, Pop und Filmmusik in drei Runden. Mit „Happy“, „How to Train your Dragon“ und „The Final Countdown” begeisterten wir das Publikum und die Jury. In der zweiten Runde gab es deshalb von der Jury auch die volle Punktzahl für die Darbietung. Auch das Publikum war durch die Lautstärke seines Applauses an der Bewertung der Orchester mitbeteiligt. Viele Pettstadterinnen und Pettstadter folgten unserer Einladung nach Dörfleins.

Der Abend wurde durch eine Tanzeinlage von „Die Tanze“, die Siegerehrung mit Pokal-, Preis- und Urkundenvergaben und einen Gig der Band „Skarabäus“ abgerundet.

Wir sind stolz, den dritten Platz und damit einen Gutschein im Wert von 250 € für das Eiscafé Da Gino in Gaustadt erspielt zu haben. Herzlichen Glückwunsch an alle Orchester - besonders an den ersten Platz für das Jugendorchester aus Gundelsheim und das zweitplatzierte Orchester aus Hallstadt für ihre großartigen Darbietungen und vielen Dank für die Einladung an die Gastgeber!

 BMP6 1  BMP1 1
4f3dc649 9c9f 41f3 b0d1 df8b2f964f7a 1 IMG 0468
BMP5 1 BMP4 1

 

 

Kontakt

Kontakt

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Formulare

Downloads

Facebook

facebook

Instagram

Instagram

Cookies

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Infos.

OK