Einladung 

Musik auf dem Kirchplatz am 12. September 2020

Liebe Pettstadterinnen und Pettstadter, liebe Freunde der Blaskapelle!

Lange durften wir für euch nicht spielen. Nach einem ungewohnt ruhigen Sommer sind wir aber nun wieder musikalisch für euch da. Auf dem Pettstadter Kirchplatz präsentieren wir euch am Samstag, 12. September 2020, ab 18.30 Uhr, was wir in den letzten Wochen geprobt haben. Mit traditioneller Blasmusik und modernen Klassikern ist für jeden etwas dabei!

Der Schutz unserer Besucher/innen und Musiker/innen hat für uns oberste Priorität. Bitte haltet euch an die Vorgaben für die Besucherregistrierung und an das Schutz- und Hygienekonzept beziehungseweise an das gesonderte Hygienekonzept für "Musik auf dem Kirchplatz". Beides wird zum Eintragen bzw. zur Einsicht ausliegen. Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung.

Wir freuen uns auf euren Besuch!  

MusikAufDemKirchplatz


Endlich geht es wieder los!

Hinweise für die Probenarbeit des MGV Pettstadt e. V.

Nachdem der Ministerrat am 26.05.2020 beschlossen hat, ab dem 15.06.2020 mit einer eng begrenzten Wiederaufnahme des Konzert- und kulturellen Veranstaltungsbetriebs unter Schutzauflagen zu beginnen, ist es ab dem 8. Juni 2020 möglich, wieder in den Probenbetrieb einzusteigen. Dafür wurde ein Hygienekonzept für die Durchführung des Probenbetriebes erstellt. 

>> Hygienekonzept als PDF-Download

 

Gründung eines Fördervereins

Seit Längerem wurde vom Vorstand darüber nachgedacht, wie man die Arbeit der Abteilungen und die Organisation des Gesamtvereins entlasten könnte.

Das erfolgreich abgeschlossene letzte Jahr hat uns dazu bewogen, die Idee erneut aufzugreifen und die Gründung eines Fördervereins zu forcieren.

Alle aktiven und passiven Mitglieder unseres Vereins – der Vorstand ausgenommen – sind aufgerufen, sich Gedanken zu machen, ob sie dem Verein ihre Unterstützung in Form einer zweiten Mitgliedschaft im Förderverein zuteil werden lassen können.

Die Notwendigkeit ergibt sich aus den immer vielfältiger werdenden Tätigkeiten und den wachsenden Anforderungen in finanzieller Hinsicht. Der Verein hat keine Gewinnerzielungsabsicht, eine Gewinnausschüttung an Mitglieder findet nicht statt, es erfolgt für die Tätigkeiten im Förderverein keine finanzielle Entschädigung. Der Verein wahrt politische und konfessionelle Neutralität. Ein Muster einer Satzung für die Gründung eines Fördervereins ist vorbereitet.

Vorstellbare Aufgaben des Fördervereins könnten im Einzelnen sein:

  • Generierung von Sponsorengeldern für Veranstaltungen und Konzerte
  • Organisation und Durchführung z. B. des jährlichen Straßenfestes und des Weihnachtsmarktes
    Organisatorische und finanzielle Unterstützung der Abteilungen bei der Anschaffung von Instrumenten und Zubehör, Wartung und Reparaturen der Instrumente, Trachtenkleidung, Regenkleidung, Aufbewahrungsmöglichkeiten für Zubehör, Erwerb von Bühnenteilen und Stühlen.
  • Ebenso ist die finanzielle und organisatorische Unterstützung von Vereinsfesten, Konzertreisen, Austauschkonzerten, Wettbewerben, Wertungsspielen für alle Abteilungen, jedoch vor Allem für die Jugendarbeit, vorstellbar.

Es geht also um eine ideelle und finanzielle Förderung, eine ehrenamtliche Ausübung für gemeinnützige Zwecke gemäß Abgabenordnung §58 Nr. 1.

Für´s Erste wäre uns schon sehr damit geholfen, wenn für die finanzielle Abwicklung der Bläserklasse, die 2021 auf uns zukommt, ein zunächst pro forma bestehender Förderverein gegründet würde, damit wir die steuerliche Einstufung als gemeinnütziger Verein nicht verlieren. Wenn dann nach und nach Aufgaben aus den oben genannten Bereichen übernommen werden, wäre das eine wünschenswerte Entwicklung.

Die Informationsveranstaltung findet am Sonntag, 1. März 2020, um 19.30 Uhr im Probenraum in der Pettstadter Schule statt. 

Rückblick: Adventskonzert am 15. Dezember 2019

Traditionell fand am Weihnachtsmarktwochenende das Adventskonzert des Musik- und Gesangvereines Pettstadt e.V. in der Pfarrkirche Mariä Geburt statt.

Am Sonntagnachmittag konnten sich die Marktbesucher dort eine besinnliche Auszeit nehmen und sich von den Klängen der verschiedenen Abteilungen in Weihnachtsstimmung versetzen lassen. Umrahmt von den stimmungsvollen Liedern des Vororchesters und Bläserensembles (Leitung Karin Wagner) gaben nach der herzlichen Begrüßung von Vorstand Mathias Usselmann der Kinderchor (Leitung Ute Bauer) und der Männerchor (Leitung Uwe Bartl) Pettstadt ihre Stücke zum Besten. Dabei eroberten die Jüngsten mit ihrer Begeisterung die Herzen der Zuhörer und animierten diese zum Mitmachen bei dem Lied „Runtergekommen, Abgestiegen“.

Ergänzt wurden die überwiegend traditionellen Beiträge vom Kirchenchor Pettstadt, dessen Leiterin Rebekka Kuchenbrod mit ihrem Können auch an der großen Orgel beeindruckte. Nach einer bezaubernden Stunde verließen die Zuhörer in gelöster Stimmung die Kirche Richtung Weihnachtsmarkt um dort den Abend ausklingen zu lassen. Der Erlös wird an die Aktion „Sternschnuppe“ gespendet.


Impressionen:



Heinrichsblatt:
Heinrichsblatt: Kinderchor sang mit Mimik und Gestik untermalte Lieder


Adventskonzert am 15. Dezember 2019

Der Musik- und Gesangverein Pettstadt e. V. lädt ganz herzlich zum Adventskonzert am 15. Dezember 2019 um 16 Uhr in die Pfarrkirche Mariä Geburt in Pettstadt ein.

Der Kinderchor, der Kirchenchor, der Männerchor, das Vororchester, Ensembles und Solisten gestalten ein besinnliches, vorweihnachtliches Konzert. Der Eintritt ist frei, Spenden werden zu Gunsten der Aktion „Sternschnuppe“ erbeten.

Nach der Veranstaltung freut sich der Verein über Ihren Besuch an seiner Bude am Weihnachtsmarkt. Dort werden Feuerzangenbowle und Pizza verkauft. Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und ein frohes Fest.

Adventskonzert 2019


Eine beeindruckende Gala der symphonischen Blasorchester

Am Sonntag, 17. November 2019, konnten die Besucher in der Regnitzarena Hirschaid Zeuge eines beeindruckenden Konzertabends werden. Michael Saffer hat die beiden von ihm dirigierten Orchester des Musik- und Gesangvereins Pettstadt und des Musikvereins Zeegenbachtal zu einem Projektorchester vereint um in einem öffentlichen Masterkonzert sein Studim der Blasorchesterleitung zu beenden. Der Zusammenschluss der beiden symphonischen Blasorchester Pettstadt und Zeegenbachtal bedeutete einen gewaltigen organisatorischen Aufwand, sowohl in der dreimonatigen musikalischen Vorbereitung, bei der gemeinsame Proben mit allen Musikern aus beiden Orchestern durchgeführt wurden, als auch hinter den Kulissen, beispielsweise bei Ausstattung der Halle und Versorgung des Publikums mit Snacks und Getränken. Bei der gemeinsamen Arbeit wurden Freundschaften geschlossen und man entwickelte sich im Orchesterklang musikalisch weiter.

Eine beeindruckende Gala der symphonischen Blasorchester

An diesem Abend beurteilte eine hochkarätige Jury die Leistung von Dirigent Michael Saffer zum Abschluss seines viersemestrigen Masterstudienganges.

Es haben sich für den Galaabend auch die beiden Vororchester unter der gemeinsamen Leitung von Karin Wagner (MGV Pettstadt) und Sebastian Saffer (MV Zeegenbachtal) zusammengeschlossen und mit beeindruckendem Klang das Konzert eröffnet, zu dem Natalie Goller, Vorsitzende des MV Zeegenbachtal, und Mathias Usselmann vom MGV Pettstadt gemeinsam zahlreich erschienene Gäste begrüßen konnten.

Durch das Programm führte in gewohnt unterhaltsamer und kurzweiliger Weise Roland Saffer. Höhepunkt des Abends war der Auftritt des Solotrompeters Prof. Helmut Fuchs, der seit Studienzeiten freundschaftlich mit Michael Saffer verbunden ist.

Ein gelungener Abend für alle Beteiligten und Gäste.


Impressionen:
Fotograf: Matthias Schmidt




Rückblick: Rundum gelungenes Neujahrskonzert

Am 08.02.2020 fand das traditionell erste Konzert des Jahres in der Schulturnhalle Pettstadt statt. Nachdem mit dem Masterkonzert im Herbst zuvor eine sehr große Veranstaltung zu stemmen war, freuten sich die aktiven Musikerinnen und Musiker des Symphonischen Blasorchesters Pettstadt, dass es außer mit dem sehr übungsintensiven Höchststufenstück „The Haunter Of The Dark“, mit dem man im Mai in der Höchststufe beim Wertungsspiel in Stockheim antreten wird, ein wenig gemächlicher zuging.

Dirigent Michael Saffer bot den Zuhörern ein rundum gelungenes Programm in großer musikalischer Vielfalt: In der ersten Hälfte, die traditionell von der Bläserklasse unter der Leitung von Martin Lechner beschlossen wurde, erklangen unter anderem „Beyond The Horizon“ und „Concerto For Clarinet“ mit einer sehr beeindruckenden Darbietung von Solist Dominik Theis.

Nach dem vollklingenden Auftritt der Bläserklasse I, die ja erst seit Ende September 2019 besteht, zeigte das Vororchester unter der Leitung von Karin Wagner sein Können.

„Ancient Voices“ forderte die Musikerinnen und Musiker nicht nur an ihrem Instrument, sondern auch rhythmische Taktsicherheit mit dem Schlagwerk wurde selbstbewusst gezeigt. Das Tanzbein schwingen wollte man am liebsten zum zweiten Stück „Sway“.

In der zweiten Konzerthälfte kamen die Freunde der böhmischen Blasmusik und den Musicalmelodien zu „Die Schöne und das Biest“ und „Robin Hood“ auf ihre Kosten. In der Zugabe „Funky Winds“ glänzten noch einmal die Solisten aus verschiedenen Registern.

Wie immer wurden die Gäste auch kulinarisch versorgt und nach dem Konzert konnte man so in fröhlicher Runde miteinander ins Gespräch kommen.

Ein besonderer Dank sei an dieser Stelle der Gemeinde Pettstadt ausgesprochen: Im neuen Probenraum des MGV Pettstadt in den Räumlichkeiten der Schulkindbetreuung haben sich Musiker und Dirigenten wirklich gut eingelebt und besonders angenehm ist, dass beim Auf- und Abbau für das Konzert die großen Instrumente wie Marimbaphon oder Pauken nicht mehr vom ersten Stock des Feuerwehrhauses herangeschafft werden mussten, sondern – unter anderem sogar von Kindern aus dem Vororchester - bequem in die Turnhalle gerollt werden konnten.

Impressionen:

 

 

Kontakt

Kontakt

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Formulare

Downloads

Facebook

facebook

Instagram

Instagram

Cookies

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Infos.

OK